fotografie // ausstellung

4 Sammler 4 Räume

1967 eröffnete der damals neu berufene Leiter Johannes Cladders im Städtischen Museum Mönchengladbach an der Bismarckstrasse eine große Ausstellung zu Joseph Beuys. Dies war der Auftakt zu einem erfolgreichen und richtungsweisenden Ausstellungsprogramm, dem sich Cladders verschrieben hatte.

Bis 1978 zeigte Cladders Ausstellungen von später namhaften Künstlern wie Carl Andre oder Hans Hollein, Blinky Palermo oder Gerhard Richter, die heute zu den wichtigsten Protagonisten der jüngeren Kunstgeschichte zählen.

Als 1982 die Stadt ihr neues Museum am Abteiberg eröffnete verlor das Museum an der Bismarckstrasse seine Bedeutung. 2008 wurde es schließlich von der Stadt Mönchengladbach wegen Baumängeln komplett für die Öffentlichkeit geschlossen. Seither warten die Räume auf eine erneute Nutzung und bewahren den Geist von Cladders und dessen Ausstellungen die dort stattfanden.

Die Arbeit „4 Sammler 4 Räume“ entstand im Rahmen des Projektes Gladbacher Künstler und Sammler für den Erhalt des Alten Museums an der Bismarckstrasse.

2018-03-02T16:20:29+00:00