fotografie // jury

Darmstadt verfolgt auf dem Gebiet der Fotografie neue Wege. Im Fokus stehen junge Fotografinnen und Fotografen und ihre Konzepte.

2001 wurde von der Werkbundakademie Darmstadt die Institution „Stadtfotograf“ eingerichtet. Mit diesem Titel zeichnete sie bis 2006 jährlich ein fotografisches Konzept aus, das sich mit Darmstadt auseinandersetzte. Seit 2008 liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Wissenschaften in Darmstädter und Südhessischen Institutionen und Unternehmen“, mit dem insbesondere ein Beitrag zur Entwicklung der Wissenschaftsfotografie geleistet wird.

Der Wettbewerb, der als Arbeitsstipendium für junge Absolventen gilt, wird jährlich von der Werkbundakademie Darmstadt initiiert und von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt mitorganisiert.

Die Werkbundakademie Darmstadt fördert mit diesem Fotostipendium junge Fotografen nach dem Hochschulabschluss. Das Stipendium hilft jungen Absolventen, eine eigenständige Arbeit über einen längeren Zeitraum zu entwickeln, Kontakte herzustellen, sich Netzwerke im künstlerischen wie im kommerziellen Bereich aufzubauen und sich im Hinblick auf ihre künstlerische und berufliche Selbstständigkeit zu etablieren.

Der »Wissenschaftsfotograf« ist ein Projekt der Werkbundakademie Darmstadt in Kooperation mit der Engineering Region Darmstadt Rhein Main Neckar, der IHK Darmstadt und dem Hessen Design e.V. Die Werkbundakademie Darmstadt wird dabei großzügig von der Stadt Darmstadt unterstützt. Bei dem im deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Fotowettbewerb wählt eine Jury aus hochrangigen Fotografieprofessoren den Wissenschaftsfotografen der Wissenschaftsstadt Darmstadt für jeweils ein Jahr. Die beteiligten Hochschulen zählen zu den wichtigsten Vertretern der heutigen Fotografielehre.

(Auszug aus dem Katalog zur Ausstellung 2010, Prof. Kai Krippner)

Jury 2010:

-Prof. Lothar Bertrams, Hochschule RheinMain
-Prof. Roman Bezjak, FH-Bielefeld, wird vertreten durch Prof. Emanuel Raab
-Prof. Gates Cindy, Fachhochschule Dortmund
-Albrecht Haag, Mitbegründer der „Darmstädter Tage der Fotografie“
-Prof. Claudio Hils, Hochschule Vorarlberg FH
-Prof. Kai Krippner, Vorstand Werkbundakademie Darmstadt
-Celina Lunsford, Fotografie Forum Frankfurt
-Prof. Torsten Hattenkerl, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
-Jochen Rahe, Erster Vorstand Werkbundakademie Darmstadt
-Prof. Elke Seeger, Folkwang-Hochschule – Universität Duisburg – Essen
-Prof. Dr. Kris Scholz, Hochschule Darmstadt FH
-Prof. Hermann Stamm, Bauhaus Universität Weimar
-Dr. Uwe Vetterlein, Hauptgeschäftsführer der IHK Darmstadt
-Prof. Gerhard Vormwald, Hochschule Düsseldorf FH, wird vertreten durch Kathrin Tillmanns

2018-03-09T08:09:23+00:00