ZEBRA Poetry Film Festival Münster

​​​​​Filme von Studierenden des Fachbereich Design, welche im Seminar „zwischen wörtern und bildern“ bei Prof. Dr. Reiner Nachtwey und Dr. Kathrin Tillmanns entstanden sind, waren vom 27. bis 30. September auf dem ZEBRA Poetry Film Festival Münster zu sehen sein.

Schauplatz und Festivalzentrum ist das Kino Schloßtheater. Das ZEBRA Poetry Film Festival wurde 2002 in Berlin vom Haus für Poesie aus der Taufe gehoben. Es war die erste und ist die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren – den Poesiefilmen.

Mit einem internationalen, einem deutschsprachigen und einem NRW-Wettbewerb um die besten Poesiefilme, thematischen Filmprogrammen, Spoken Word-Events, Lesungen, einem Vortrag zur Beat Generation, den Ergebnissen der NEW FILM GENERATION, dem Kinderprogramm ZEBRINO sowie dem Länderschwerpunkt USA zeigt es die Vielfalt des Genres Poesiefilm. Eine Kommission nominierte über 100 Poesiefilme aus den 1.200 Einsendungen für die Wettbewerbe, Schwerpunkte und Programme. Eine aus Dichtkunst, Film und Medien besetzte Jury kürt während des Festivals die Gewinnerfilme. Sechs Preise, mit insgesamt 13.000 Euro dotiert, sind zu vergeben.

Drei der im Seminar entstandenen Filme wurden im Wettbewerb NRW gezeigt und ein Film lief zur Eröffnung des Festivals.

Foto: Ralf Emmerich

ZEBRA POETRY FILM FESTIVAL

2018-10-15T06:58:28+00:00