// arbeiten mit bewegtbild

tokyo 2019_a

„Gewöhnlich denken wir das Ich – so wie auch das Ding – als eine subjektive Einheit, die verschiedene Qualitäten besitzt. Eigentlich ist aber das Ich keine subjektive Einheit, sondern muß vielmehr eine prädikative Einheit sein; es ist kein Punkt, sondern ein Kreis, es ist kein Ding, sondern ein Ort.“

Kitaro Nishida “Logik des Ortes. Der Anfang der modernen japanischen Philosophie” hrsg. und übersetzt von Rolf Elberfeld, Darmstadt 1999, S. 131

Still aus der Videoarbeit “tokyo 2019_a”
Dauer 10:00 min mit Ton